Station: Das Ziegenproblem


Kurzbeschreibung

Das Ziegenproblem oder auch "Drei-Türen-Problem" ist unter anderem aus TV-Shows bekannt. Doch ist es wirklich möglich, seine Gewinnwahrscheinlichkeit bei diesem Glücksspiel mit der richtigen Strategie zu maximieren? Zunächst spielen die Schülerinnen und Schüler das Ziegenproblem mehrfach an einem Holzmodell nach. Anschließend überprüfen sie ihre Vermutungen mit Hilfe von Computersimulationen, um letztlich herauszufinden, ob die "Bleiben"-Strategie oder die "Wechseln"-Strategie sich eignet, um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen. Zum Abschluss beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler noch mit verschiedenen Variationen des Ziegenproblems.


Allgemeine Informationen

Themenbereich:
Stochastik

Empfohlene Jahrgangsstufe:
10

Anzahl Schülergruppen, die diese Station zeitgleich durchführen können:
1

Benötigtes Material:
Schreibmaterialien, Lineal, Taschenrechner


Bilder


Mathematische Inhalte
  • Experimente und Simulationen zum Ziegenproblem
  • Untersuchung verschiedener Spielstrategien
  • Absolute und relative Häufigkeiten
  • Gesetz der großen Zahlen
  • Baumdiagramme
  • Bedingte Wahrscheinlichkeiten